Goldener Herbst

Wie immer kurz, aber schön war er, der Herbst. Dieses Jahr fühlte er sich sogar offenbar in der Pflicht, den Sommer, welcher keiner war, zu kompensieren. Und so strahlte der Herbst in den schönsten Farben mit der Sonne um die Wette. Als Fotograf nimmt man solche Schönwetterperioden gerne zum Anlass, sich möglichst oft auf Motiv-Pirsch zu begeben. Nur dass es dieses Jahr zeitweise schon fast zu schön war – mitunter trübte kein Wölkchen die Sicht am Horizont. Aus Fotografensicht gilt nämlich die Faustregel: keine Wolke=kein Sonnenuntergangsspektakel. Was natürlich etwas salopp formuliert ist. Denn im Herbst gilt diese Regel nur beschränkt. Einerseits bringt erst ungetrübter Sonnenschein die Farben des Herbstes so richtig zum Leuchten, und andererseits ist die Atmosphäre im Herbst relativ klar, so dass ich dieses Jahr mehrmals das viel gerühmte Alpenglühen gut beobachten konnte. Und zum Glück markiert der Herbst auch den Beginn der Nebelzeit, was auch immer wieder für mystische Stimmungsbilder sorgt. Vorausgesetzt, man befindet sich nicht unter der Nebelsuppe…

auto play 1 of

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*